Giuseppe Ciappa (links), Geschäfstführer der André Koch AG, und Gabriel Galliker, Geschäftsführer Carplanet Galliker
Giuseppe Ciappa (links), Geschäfstführer der André Koch AG, und Gabriel Galliker, Geschäftsführer Carplanet Galliker

Carplanet Galliker wechselt zur André Koch AG

 Die Garagenkette Carplanet Galliker entschied sich nach über zehn Jahre beim gleichen Lacklieferanten für einen Wechsel. «Nach so langer Zeit war es uns wichtig zu prüfen, was es sonst noch auf dem Markt gibt. Bei der André Koch AG sind wir fündig geworden», erzählt Gabriel Galliker. Er leitet das Unternehmen gemeinsam mit Vater Emil und Bruder Matthias.

 

Der gute persönliche Draht zwischen Gabriel Galliker und Giuseppe Ciappa, Mitglied der Geschäftsführung der André Koch AG, spielte dabei keine ganz unwesentliche Rolle: «Wir haben schon vor vielen Jahren zusammengearbeitet, lange bevor ich zur André Koch AG kam», erzählt Ciappa. «In den letzten zehn Jahren, als ich für ein anderes Lackunternehmen tätig war, hat es mit einer geschäftlichen Beziehung leider nie so recht gepasst. Darum freut es mich umso mehr, dass jetzt eine Zusammenarbeit mit der André Koch zustande gekommen ist.»

 

Doch natürlich war dies nicht der einzige Grund. Noch entscheidender war, dass Standox für seine Lacke Approvals von allen grossen Automarken vorweisen kann. Denn die Garagenkette Carplanet Galliker vertreibt in ihren 16 Niederlassungen – darunter mehre grosse Autohäuser – insgesamt zwölf Automarken: Alfa Romeo, Citroën, DS, Dacia, Honda, Jeep, Mazda, Nissan, Opel, Peugeot, Renault und Volvo. Ihre Zentrale sitzt dabei in Kriens.

 

Keine Frage: Für den Lacklieferant aus Urdorf ist die Carplanet Galliker als neuer Kunde ein toller Gewinn. Immerhin ist die Garagenkette in der Zentralschweiz eine beachtete Grösse. «Natürlich mussten wir wegen des Wechsels in unseren Carrosserie Centern Anpassungen vornehmen. Aber die André Koch AG hat uns bei dem Übergang begleitet, unterstützt und unsere Mitarbeiter perfekt geschult», zeigt sich der neue Kunde bereits jetzt hochzufrieden. Galliker sieht darüber hinaus aber noch weitere Perspektiven in der Zusammenarbeit: «Die André Koch AG ist mehr als nur ein Lacklieferant. Sie ist mit vielen anderen Unternehmen eng vernetzt – das macht die Zusammenarbeit interessant. Darüber hinaus nimmt sie immer wieder Themen und Trends auf, die die Branche bewegen.