Die André Koch AG erhält Verstärkung (v.l.n.r.): Martin Steffen (Leiter Netzwerke Repanet Suisse und car4rep), Marc Pfister und Kevin Stierli (beide Aussendienst)
Die André Koch AG erhält Verstärkung (v.l.n.r.): Martin Steffen (Leiter Netzwerke Repanet Suisse und car4rep), Marc Pfister und Kevin Stierli (beide Aussendienst)

Die André Koch AG wächst weiter

 Die André Koch AG stockt ihr Personal weiter auf. Per 1. September hat Martin Steffen die Leitung der Netzwerke Repanet Suisse und car4rep übernommen. Der Aussendienst erhält ebenfalls Verstärkung.

 

Die André Koch AG in Urdorf, der führende Lieferant für Autoreparaturlacke in der Schweiz, erhält Verstärkung. Seit dem 1. September 2021 ist Martin Steffen der neue Leiter des Kompetenznetzwerks Repanet Suisse sowie von car4rep. Martin Steffen verfügt bereits über Branchenerfahrung. Er ist gelernter Carrosseriespengler und war zuletzt auf der Geschäftsstelle des Carrosserieverbandes carrosserie suisse als Leiter Markt, Wirtschaft und Technik tätig. Nach seiner Weiterbildung zum Carrosserie- und Fahrzeugbautechniker arbeitete er zuvor mehrere Jahre in der Automobilentwicklung und hat berufsbegleitend vor kurzem einen Master in Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Luzern abgeschlossen.

 

Ebenfalls per 1. September 2021 sind Marc Pfister und Kevin Stierli zum Aussendienst-Team der André Koch AG gestossen. Marc Pfister ist gelernter Autolackierer, er brachte es in seinem Lehrbetrieb bis zum Ausbildungsverantwortlichen und Werkstattleiter der Abteilung Lackiererei. Die letzten Jahre war er bei einem namhaften Lackproduzenten tätig, zuerst als Anwendungstechniker und später im Aussendienst. Kevin Stierli war nach der Lehre zum Lackierer mehrere Jahre als Lackierer und Lackiererleiter tätig, bevor er vor einigen Jahren in den Aussendienst bei einem namhaften Lacklieferanten wechselte. Berufsbegleitend hat er sich zum technischen Kaufmann weitergebildet.