v.l.n.r.: Thierry Maradan (Carrosserie de Beaumont ), Roland Moullet (frisch pensioniert), Sébastien Maradan (Carrosserie de Beaumont).
v.l.n.r.: Thierry Maradan (Carrosserie de Beaumont ), Roland Moullet (frisch pensioniert), Sébastien Maradan (Carrosserie de Beaumont).

Wohlverdienter Ruhestand: Roland Moullet von der Carrosserie de Beaumont SA geht in Pension

Roland Moullet arbeitete 49 Jahre bei der Carrosserie de Beaumont SA in Freiburg als engagierter und kundenorientierter Karosseriebauer und Karosseriewerkstattleiter. Nach vielen Jahren und um einige Erfahrungen reicher, geht er nun in den wohlverdienten Ruhestand. Wir sagen danke.

 

Bei sonnigem Frühlingswetter tritt Roland Moullet, langjähriger Werkstattleiter der Karosserieabteilung der Beaumont SA in Freiburg, seinen wohlverdienten Ruhestand an. Nach seiner Lehre als Karosseriebauer in der Karosseriewerkstatt der Beaumont SA, zwischen 1973 und 1977, war Roland bis 1994 als Karosseriebauer tätig. Das Familienunternehmen befand sich damals im Umbruch und Thierry Maradan, der damals Werkstattleiter war, übernahm die Leitung der Karosseriewerkstatt. Roland Moullet trat dann seine Nachfolge als Werkstattleiter an, eine Position, die er bis heute mit großem Engagement und Professionalität ausfüllte.

 

Seine gesamte berufliche Laufbahn absolvierte Roland in der Karosseriewerkstatt der Beaumont SA, ein Unternehmen, das heute von der vierten Generation geführt wird. Roland hat während seiner Zeit also mit jeder Generation zusammengearbeitet.

 

Der zwischenmenschliche Kontakt und das genaue Zuhören waren immer die Inspirations- und Motivationsquellen für Rolands Engagement bei der Carrosserie de Beaumont SA. «Während meiner gesamten Karriere hatte ich mit vielen Kollegen und Kunden zu tun. An, manchmal auch lustigen, Anekdoten mangelt es nicht.» Roland erinnert sich besonders an einen Herrn, der wegen einer Reklamation auf ihn zurückkam. «Ich sagte ihm, er solle sich gedulden, ich würde den Mitarbeiter anrufen, der die Arbeit ausgeführt hat, um mit ihm zu sehen, was nicht funktionierte.»

 

Dieser besagte Kunde entgegnete Roland: «Nein Herr Moullet, Sie sind der Verantwortliche und meine Kontaktperson! ». Seit diesem Tag hat sich Roland immer die Zeit genommen, die ausgeführten Arbeiten persönlich zu kontrollieren. «Das machte ich, um eine optimale Qualität und die Zufriedenheit unserer Kunden und Partner zu gewährleisten!», so Roland.

 

Wir von der André Koch AG schliessen uns den Abschiedswünschen seiner Chefs, den Geschäftsführern Thierry und Sébastien Maradan, auf diesem Wege an. Wir wünschen Roland alles erdenklich Gute sowie beste Gesundheit, damit er seinen wohlverdienten Ruhestand sorgenfrei geniessen kann. Ebenso bedanken wir uns für die stets sehr angenehme und professionelle Zusammenarbeit mit Roland und für seine engagierte Unterstützung während unserer gesamten Geschäftsbeziehung. Alles Gute und «au revoir».