Standowin iQ Cloud: die komplette Vernetzung des Betriebs

Zur Steuerung des digitalen Farbtonmanagements war bisher ein fest installierter PC (meist im Mischraum) nötig. Standowin iQ Cloud geht jetzt einen Schritt weiter: Jetzt ist die Steuerung drahtlos mit jedem browserfähigen Mobilgerät möglich, also auch per Smartphone oder Tablet.

 

Damit können die Daten des Farbtonmessgerät Genius iQ und die Mischformel aus Standowin iQ direkt an eine IP-Waage geschickt werden. Auch weitere Geräte – etwa Etikettendrucker oder Barcode-Scanner – lassen sich miteinander vernetzen. Das heisst: Mit Standowin iQ Cloud können Mitarbeiter von überallher im Betrieb Colormanagement-Prozesse steuern.

 

Wie stark das Colormanagement letztlich vernetzt werden soll, entscheiden die Nutzer selbst. Es gibt drei Lösungen, sie reichen von der LAN-basierten Variante «Standowin iQ Cloud 100%» über die nur teilweise kabellose Version «Standowin iQ Cloud 100% Plus» bis zur komplett drahtlosen Einbindung aller Komponenten ins WLAN mit «Standowin iQ Cloud 100% TOP».

 

Weitere Informationen zur Standowin iQ-Cloud finden Sie hier.