v. l. n. r.: Enzo Santarsiero, Richard Schöller (André Koch AG), Irina Zürcher, Janik Güntert und Patrick Zeller (Informaticon AG).
v. l. n. r.: Enzo Santarsiero, Richard Schöller (André Koch AG), Irina Zürcher, Janik Güntert und Patrick Zeller (Informaticon AG).

Repanet Suisse und die Informaticon AG unterstützen die Digitalisierung in Carrosserien

Repanet Suisse und die Informaticon AG haben eine Partnerschaft vereinbart. Das Berner Familienunternehmen entwickelt die branchenspezifische «Carrosserie Business Software». Und macht damit Carrosserien schneller, effizienter und rentabler.

 

Ein wichtiges Ziel von Repanet Suisse ist es, seine Partnerbetriebe in der fortschreitenden Digitalisierung zu unterstützen. Damit sie «schneller werden, effizienter arbeiten und dadurch rentabler werden», so Richard Schöller, Business Development Manager der André Koch AG. Zusammen mit Informaticon, einem inhabergeführten Schweizer Familienunternehmen, hat Repanet Suisse für seine Partnerbetriebe ein attraktives Angebotspaket im Bereich Business Software geschnürt.

 

Die «Carrosserie Business Software» bildet den gesamten Prozess in einer Carrosserie digital ab, ohne Medienbrüche: von der Annahme über die Reparatur bis zur Verrechnung, alles kann innerhalb derselben Software erfasst werden. Nach Wunsch können auch die Planung von Ersatzfahrzeugen oder die gesamte Buchhaltung bis hin zu statistischen Auswertungen über diese Software laufen. «Die wichtigste Stärke der Carrosserie Business Software ist, dass sie individuell auf die Kundenbedürfnisse anpassbar ist», so Schöller. Möchte ein Kunde innerhalb der Software etwas abbilden, das nicht in der Standardlösung vorgesehen ist, dann wird sie gemäss dem Kundenwunsch angepasst. Zudem wurde das Programm in der Schweiz entwickelt, gemeinsam mit Schweizer Carrossiers. «Das ist ein grosses Plus, denn unsere Partnerbetriebe erhalten Wartung und Support in ihrer Sprache und stecken nicht in der Warteschlange einer amerikanischen Telefonhotline fest», so Schöller.

 

Irina Zürcher, Mitglied der Geschäftsleitung von Informaticon, freut sich darüber, die Repanet Suisse Partnerbetriebe bei der Digitalisierung zu unterstützen: «Eine zuverlässige und stetig weiterentwickelte Softwarelösung stellt heutzutage ein unverzichtbares Werkzeug für jeden innovativen Carrosseriebetrieb dar.» Ziel der Informaticon AG ist es, «den Betrieben die Arbeit zu erleichtern, damit sie sich auf ihr Kerngeschäft fokussieren können.» Sie zieht mit Repanet Suisse am gleichen Strang.