Repanet Suisse Partnerprogramm 2021 veröffentlicht

Als Betreiber und Interessensvertreter von Repanet Suisse, dem grössten Netzwerk im Bereich Carrosserie- und Fahrzeuglackierbetriebe, bietet die André Koch AG den Partnerbetrieben auch im Jahr 2021 ein breites Angebot an Dienstleistungen, Weiterbildungen und Partnerschaften an.

 

Wo setzt Repanet Suisse 2021 die Prioritäten?

 

Repanet Suisse ist auch 2021 für die Partnerbetriebe unterwegs mit dem Ziel, Türen zu öffnen, um an solide und wertschöpfende Partnerschaften zu gelangen. Es ist einiges im «Geköch» und das Team von Repanet Suisse lässt nichts anbrennen. 2021 wird ein spannendes Jahr!

 

Das Thema «Reparieren statt (vor) Ersetzen» bleibt ein wichtiges Thema. Dies bedingt einerseits Partnerschaften, die diese Überzeugung teilen, und andererseits Aus- und Weiterbildung, damit es auch in den Betrieben gelebt wird.

 

«Das Jahr 2020 hat uns gezeigt, wie wichtig ein Angebot im Bereich Online Schulungen ist. Aus diesem Grund hat sich die André Koch AG dazu entschlossen, in die Infrastruktur und die Mitarbeiter zu investieren, um professionelle Webinare anbieten zu können. Nur so können wir sicherstellen, dass wir unseren Kunden und Partnern den gewohnten Qualitätslevel auch auf digitaler Ebene gewährleisten können», so Patrizia Santarsiero, Leiterin Service-Center von Repanet Suisse.

 

Alle im Partnerprogramm mit dem Logo «Repanet Suisse online» gekennzeichneten Angebote können Repanet Suisse Betriebe bequem vom Betrieb oder Homeoffice aus nutzen. Bereits im 1. Quartal 2021 werden eine Vielzahl an Webinare angeboten zu Themen wie «Der optimale Aufbau Ihrer Gewinn- und Verlustrechnung», «Wichtigste Kennzahlen zur Unternehmensführung» oder ganz praktische und hilfreiche Inputs zum Thema «Bilder sprechen lassen». Ebenfalls ans Herz legen möchte Santarsiero allen Partnern die Technischen Schulungen, die ebenfalls als Webinare angeboten werden. Diese werden laufend unter www.andrekoch.ch aktualisiert.

 

Ein grosses Anliegen von Repanet Suisse ist es, Plattformen zu schaffen für den persönlichen Austausch zwischen den Partnerbetrieben. Nur so kann der Netzwerkgedanke, sich auszutauschen, voneinander zu lernen und zu profitieren wirklich gelebt werden. Darum schaut Santarsiero mutig und zuversichtlich in die Zukunft und hat sich bereits wieder an die Planung von Seminaren mit Präsenz vor Ort gemacht: Geplant sind ein Frauenseminar vom 18. – 19. Juni 2021 sowie die beliebte Jahreskonferenz am 17. – 18. September 2021.

 

Für die meisten Repanet Suisse Betriebe steht in diesem Jahr die Rezertifizierung durch Swiss Safety Center/Xpert Center an. «Wir sind stolz auf unsere Repanet Suisse Betriebe, die sich den hohen Qualitätskriterien stellen und sich das Gütesiegel von Swiss Safety Center & Repanet Suisse erarbeitet haben», so Santarsiero. Die ausgezeichnete Qualität des Gütesiegels «Repanet Suisse» ist Dreh- und Angelpunkt aller Verhandlungen mit den Kooperationspartnern. Und sie ist zentral für die bestehenden Partnerschaften mit der Helvetia Versicherung, den Schaden-/Flottenmana-gementunternehmen wie JAROWA, ALPHABET, CarNet und den Fahrzeugflotten der Unternehmen Würth, Meier/Tobler, Griesser Storen und Car-Logistics AG. Diese bedeutenden Partner sind überzeugt von der Qualität in den Repanet Partnerbetrieben und setzen auch in Zukunft auf diese Zusammenarbeit.

 

Das komplette Partnerprogramm, welches ein umfangreiches Angebot an Seminaren und Marketingunterstützung bietet, kann im Internet auf der Repanet Suisse Seite unter www.repanetsuisse.ch durchgeblättert werden.

 

Das Netzwerk Repanet Suisse ist in der Schweiz im März 2014 gestartet. Dazu gehören per Ende Januar 2021 in der ganzen Schweiz, über 150 Partnerbetriebe.