Von links nach rechts: Heinz Bachmann, Vertriebsleiter Carrosserie, und CEO Giorgio Feitknecht (beide ESA) mit Verkaufsdirektor Giuseppe Ciappa, CFO Florian Stähli und CEO Enzo Santarsiero (alle André Koch AG).
Von links nach rechts: Heinz Bachmann, Vertriebsleiter Carrosserie, und CEO Giorgio Feitknecht (beide ESA) mit Verkaufsdirektor Giuseppe Ciappa, CFO Florian Stähli und CEO Enzo Santarsiero (alle André Koch AG).

Die ESA und die André Koch AG spannen zusammen

Die Einkaufsorganisation für das Schweizer Auto- und Motorfahrzeuggewerbe ESA und die André Koch AG gehen ab dem Jahr 2021 gemeinsame Wege. Die zwei Profis bündeln ihre Kräfte und stärken so die Carrosserie-Branche der Schweiz mit einer geballten Ladung Carrosserie-Kompetenz.

 

Die Genossenschaft für alle Garagen- und Carrosserie-Betriebe der Schweiz, die ESA, sowie der führende Lacklieferant André Koch AG kooperieren ab Frühjahr 2021. Sie fokussieren sich Hand-in-Hand auf das professionelle Lack-Geschäft innerhalb der Schweiz. Ein Gewinn für alle – insbesondere für die Kundinnen und Kunden der zwei namhaften Schweizer Unternehmen, die vom fachspezifischen Know-how beider Firmen genauso profitieren wie von der Produktevielfalt derselben.

 

Davon ist auch Giorgio Feitknecht, CEO der ESA, überzeugt: «Lackierungen sind ein essenzielles Geschäft für die Carrossiers. Darauf ist die André Koch AG spezialisiert. Durch die Zusammenarbeit greifen ESA-Mitinhaber zukünftig bei einer Lack-Bestellung direkt auf den Lack-Profi zu. Damit verstärken wir unsere Kompetenz.»

 

Sowohl die André Koch AG wie auch die ESA sind seit vielen Jahren fest in der Auto- und Mobilfahrzeugbranche verankert. Die beiden verbindet ihr kundenorientiertes, partnerschaftliches Handeln. Und die Vision, mit optimalen Produkten und Dienstleistungen ihre Kundinnen und Kunden so zu unterstützen, dass diese bei ihrer Arbeit erfolgreich sind – und wirtschaftlich leistungsfähig bleiben. Darüber zeigt sich auch der CEO der André Koch, Enzo Santarsiero, erfreut: «Die gemeinsamen Synergien verschaffen den Carosserie- und Lackier-Betrieben mehr Gewicht in der Schweizer Auto- und Motorfahrzeugbranche.»

 

Gleichzeitig intensivieren die ESA und die André Koch AG auch ihre Zusammenarbeit im Bereich der Schulungen und Ausbildungen. Dies beispielsweise mit clearcarrep, dem Carrosserie-Konzept der ESA und Repanet Suisse, dem führenden Netzwerk der André Koch AG. Die Kooperation der ESA mit der André Koch AG vereint also Synergien für eine einzigartige Partnerschaft.