Sascha Feller, Inhaber der Carrosserie Feller AG, Thun (BE).
Sascha Feller, Inhaber der Carrosserie Feller AG, Thun (BE).

Standox Xtreme System: Schnell und energiesparend arbeiten

Der Trend bei der Anwendung von Autoreparaturlacken geht immer mehr zu Systemen und schnellen Prozessen bei niedrigem Energieverbrauch. Die so generierten Einsparungen an CO2 -Emissionen erfreuen nicht nur den Lackbetrieb, sondern auch den Kunden und dienen nicht zuletzt auch der Umwelt.

 

Dieser Trend wird bereits von verschiedenen Institutionen wie Verbänden, Versicherungen und Flottenbetreibern sehr unterstützt. «Die Ressourcen unserer Erde müssen nachhaltig geschont werden. Die Zukunft der Lackprodukte wird weitestgehend zu Technologien wechseln, die in der Verarbeitung und Trocknung deutlich weniger Energie benötigen», so Volker Wistorf, Technischer Leiter der André Koch AG.

 

Trocknung auch bei 20 °C Raumtemperatur

Ein Best-Practice-Beispiel dafür ist der einzigartige Vorteil des Standox Xtreme-Systems mit seinen kurzen Trocknungszeiten. Die drei Xtreme-Produkte – der Standocryl VOC Xtreme Füller U7600, der Standocryl VOC-Xtreme Plus Klarlack K9600 und der neue VOC Xtreme Nass-in-Nass-Füller U7650 – trocknen nicht nur bei 60 oder 40 °C extrem schnell, sondern auch ohne forcierte Trocknung bei 20 °C Raumtemperatur. Die patentierte Axalta-Technologie hinter dem Standox Xtreme System macht diese ungeahnten Produkteigenschaften möglich und sorgt so für mehr Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit in der Anwendung.

 

Energiekosten um bis zu 25 Prozent niedriger

Der Lackierer kann wählen, ob er sich bei der Trocknung in erster Linie für Tempo oder aber maximale Energieeinsparung entscheidet. Bei der Trocknung mit 20 °C reduziert sich der Energieverbrauch um bis zu 70 Prozent. Aber selbst bei der schnellen Ofentrocknung senken die Standox Xtreme-Produkte die Energiekosten um bis zu 25 Prozent. In der Kombination mit dem Standoblue-Basislack lassen sich Neuteile jetzt in nur 36 Minuten fachgerecht lackieren.

 

Dank den kurzen Trocknungszeiten kann der Betrieb seinen Kunden heutzutage einen «1-Day-Repair»- Reparaturservice, also die Reparatur des Fahrzeuges noch am gleichen Tag, anbieten. «Bereits sehr viele unserer Kunden verarbeiten heute schon den Standox Xtreme-Klarlack und generieren, neben der internen Produktionssteigerung durch kürzere Trocknungszeiten, gleichzeitig einen grünen Fussabdruck dank der deutlichen Ressourcenschonung», freut sich Volker Wistorf.

 

Ressourcen der Erde nachhaltig schonen

Sascha Feller, Inhaber der Carrosserie Feller AG in Thun und Gründer des Labels «green car repair» (das Label für freie Carrosserien, die Reparaturen nach ökologischen Standards erfüllen und umsetzen), der den neuesten Standox Xtreme-Klarlack auch verarbeitet, ist ebenfalls begeistert von dieser Technologie. «Wir erhalten nach nur einem Arbeitsgang und einer halben Stunde Wartezeit das perfekte Ergebnis. Damit ist der Klarlack schneller und günstiger als andere Produkte», so Sascha Feller. Für ihn steht fest: «Man findet derzeit nichts Vergleichbares auf dem Markt, wo ich den Service von der André Koch geniesse, das Tempo der Produkte habe und dadurch die Ressourcen der Erde nachhaltig schone.»